Jetzt zum Newsletter anmelden
Schließen

Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

 






 
HomeKontaktImpressum

Regine Sacher



Die gebürtige Mecklenburgerin studierte an der Berliner Hochschule für Musik "Hanns Eisler".

1984 bis 1999 am Landestheater Mecklenburg Neustrelitz, wo sie während ihres 15jährigem Engagements ein überaus umfangreiches Repertoire in einem gut halben Hundert von Inszenierungen erarbeitete und als Publikumsliebling Hauptpartien fast aller Musiktheaterproduktionen sang.
Seit 2000 arbeitete sie freischaffend und konnte Gastspielangebote deutschlandweit annehmen. Sie übernahm Regie und Faschingsmoderation 2001 und 2002.

Sie war Star-Gast der Operetteninszenierungen für die Schlossgarten-Festspiele Neustrelitz, so übernahm sie die Titelrollen 2000 "Königin Luise", spielte 2001 die Rössl-Wirtin im "Weißen Rössl". Neustrelitz und die Schlossgarten-Festspiele vertrat sie auf der CMT Stuttgart, in der Luisengedenkstätte Hohenzieritz u.v.a.m. Sie wurde Ehrenmitglied des Vereins Schlossgarten-Festspiele Neustrelitz e.V.

Mit zahlreichen Moderationen für den NDR, N3 die Moderation "Wunderschöner Norden", 2001, und "Zauberhafte Heimat", 2005, für die Regionalsender N1 und NEU 1 erschloss sie sich ein neues Tätigkeitsfeld, übernahm außerdem die Präsentationen "Mecklenburger Hochzeit", der "Schlösser-Ralley" 2001 und ein Programm mit Kindern zum "Neustrelitzer Adventfeuer" 2002, die Moderation und Gesangseinlagen mit einem polnischen Showorchester zum Schlossgartenpicknick 2004.

Sie wirkte mit bei Fernseh-, Rundfunk- und CD-Produktionen. Einen Querschnitt ihres Könnens gibt es auf der CD-Produktion: "Ich singe für mein Leben gern". Mit ihrem Balladenabend im Schlossgarten mit Arko Mühlenberg "Am Abend mancher Tage", 2004 und 2005, begeisterte sie viele hundert Zuschauer.
Zentrale Rollen ihres gegenwärtigen Schaffens sind neben der Königin der Nacht auch Nedda, Gretel, Donna Anna, Gilda, Musetta, Blonde, Adele, Clorinde u.a. mit denen sie bereits Gastspiele an den Theatern Dessau und Rostock, Berlin und Stuttgart, Köln u.a. gab und gibt.

Teilweise freischaffend oder als Mitglied des Musiktheaterensembles der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz war sie als Hauptdarstellerin der Schlossgarten-Festspiele Neustrelitz zu erleben: 2005 in der Titelrolle der "Lustigen Witwe" und 2006 als Kurfürstin im "Vogelhändler", 2007 als Annina in "Eine Nacht in Venedig", 2008 in der Titelrolle der "Frau Luna". Am Landestheater Neustrelitz sang sie zuletzt u.a. die Partien der Katharina im Musical "Kiss me Kate" oder die Sonja im "Zarewitsch".

2003 wurde Regine Sacher der Theaterpreis des Fördervereins des Landestheaters Neustrelitz verliehen.

Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz:
z.Z. Gastrolle als zauberhafte Gräfin Tita im Musical "Cinderella passt was nicht".